Hast Du Lust auf ein Glitter und Glam-Shooting? Ja hatte Julia, also haben wir uns an einem Sonntag im Fotomietstudio Nürnberg getroffen und in einem drei stündigen Shooting ein paar sehr schöne Bilder geschossen.

Der Aufbau

Der Aufbau entsprach einem klassischen Mode und Beautyshoot mit einem Beautydish hochfrontal statt eines Reflektors von unten gab es eine kleine Octabox tieffrontal. Für den Glitzereffekt kommt dann noch ein Blitz mit Snoot bzw. Engstrahlreflektor dazu, der einen direkt vor der Kamera positionierten und aufgedröselten Stahlschwamm beleuchtet. Kleiner Tipp an der Stelle, kauft euch für jedes Shooting einen neuen Stahlschwamm, denn mit der Zeit wird die Oberfläche stumpf. Das fällt dann gerade bei den Farbeffekten auf, die dann kaum mehr wahrnehmbar sind. Mit einem frischen und auch im Laden nicht abgelagerten Stahlgitter dagegen bekommt man sehr schöne, unscharfe Glitzersterne in das Bild hinein gezaubert.

Und wie liefs mit dem Model?

Trotz diverser Umbauten am Blitzsetup und der ein oder anderen Unsicherheiten meinerseits hat sich Julia als Hobbymodel nicht aus der Ruhe bringen lassen, wobei ich mir gut vorstellen kann, dass das Gefummel mit der Stahlwolle vor der Linse schon recht komisch aussieht. Drei Kleider, die sie nach Absprache aus ihrem Fundus mitgebracht hat, sowie ein dezentes Make-Up haben das Shooting sehr schön stringent gehalten. Für gute Laune haben kleine Sprüche gesorgt, die Posen musste ich gar nicht groß anweisen und nur wenig korrigieren, von ihr kam sehr viel Eigeninitiative und auch das Bild mit dem Stinkefinger entstand bei einem spaßigen Abstecher. Dazu kamen gleich beim Shooting entstandene vorzeigbare Bilder, sowie Komplimente meinerseits und jedes Lächeln oder eben auch  eine kühle Miene kamen quasi auf Befehl.

Nachbearbeitung

War nicht nötig. Naja fast nicht. Julia hat traumhaft zarte Haut, somit war auch die typische Beautyretusche schnell von der Hand erledigt. Dazu kam ein wenig Dodge-and-Burn, Anhebung der Kontraste und etwas Glanz für Haare und Augen und dann wars das schon.